Wettbewerb:

Von der Anmeldung bis zur Preisverleihung beim Anschlusskonzert ist ein langer Weg für alle Teilnehmer/innen.
Hier ist ein Überblick über die wichtigsten Informationen, die Ihr für eine perfekte Vorbereitung braucht:
Ablauf
Der Wettbewerb verläuft nach folgendem Zeitplan:
10.11.2018 09:30 bis 17:30 Öffentliches Wertungsspiel
Bosco Gauting, Oberer Kirchenweg1
18:00 bis 19:00 Beratungsgespräche der Jury
19:00 Bekanntgabe der Gewinner
11.11.2018 11:30 Preisverleihung und Konzert der Preisträger
Bosco Gauting, Oberer Kirchenweg1
Preisgeld
In jeder Kategorie können ein erster Preis in Höhe von 1000 Euro, ein zweiter Preis in Höhe von 500 Euro und ein dritter Preis in Höhe von 200 Euro vergeben werden.

Die EGTA-D vergibt einen Sonderpreis in Höhe von 250,- Euro für die beste Interpretation eines Werkes aus dem deutschsprachigen Raum, das nach 1950 komponiert wurde.
Für die beste Interpretation eines österreichischen Werkes wird der Karl-Scheit-Preis in Höhe von 250,- Euro vergeben.
Die EGTA-Ch vergibt außerdem einen Sonderpreis in Höhe von 250,- Euro für die beste Interpretation eines Werkes eines schweizer Komponisten.
Zusätzlich werden Sachpreise in Form von Notenmaterial und Gitarrenzubehör vergeben.

Über die Vergabe der Preise entscheidet die Jury in geheimer Abstimmung. Die Entscheidungen können nicht angefochten werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Jury
Die Jury besteht aus folgenden Juroren:
Andreas Stevens, Hilden (Vorsitz)
Prof. Martin Maria Krüger (Schirmherr)
Han Jonkers, Basel (Ch)
Hartmut Taddigs, München
Michael Koch, Mainz
Ute Koch, Mainz
Dr. Stefan Hackl, Rinn (A)
Unterstützer
Die Musikschule Gauting-Stockdorf e.V. bedankt sich im Namen der Teilnehmer bei den Unterstützern des Wettbewerbes:
Lions Club München-Würmtal
Musikhaus Hieber-Lindberg
Webasto
Gemeinde Gauting
Gemeinsam für die Musikschule e.V.

Kreissparkasse München Starnberg
nach oben